Gesunde Arbeit & gesunde Arbeitsbedingungen

 

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – eine unterschätzte Gefahr

Wohlbefinden im beruflichen Umfeld ist der Schlüssel zu Motivation,  Lebensfreude und Leistungsstärke. Die passenden Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, bleibt eine ständige Herausforderung: Zeit- und Leistungsdruck, Doppel- und Mehrfachbelastung oder scheinbar unlösbare Kommunikationsprobleme im Team machen vielen Menschen zu schaffen. Und jeder Mensch reagiert unterschiedlich.

Mit der Expertise aus der Organisations- und Arbeitspsychologie kann ich Sie bei der Gestaltung leistungsfreundlicher Arbeitsbedingungen, die einerseits unnötigen Stress beseitigen und andererseits – ganz wesentlich – zugleich das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter*innen fördern, maßgeblich unterstützen.

 

Arbeitspsychologische Sprechstunde

Gerne heiße ich Sie in meiner arbeitspsychologischen Sprechstunde willkommen – die Individualbetreuung am Arbeitsplatz zum Abbau und/oder zur Vermeidung unnötiger arbeitsbedingter psychischer Belastungen. In Entlastungs- und/oder Stabilisierungsgesprächen lassen sich neue konstruktive Sichtweisen entwickeln und Maßnahmen setzen, die wirken.

 

Regelung Office – Homeoffice: Damit die positiven Seiten eines flexiblen Arbeitszeit- & Arbeitsplatzmodells voll zur Geltung kommen

Mit dem STOPP-Prinzip als Leitfaden strukturiert zur funktionierenden Dauerlösung. Was es alles zu berücksichtigen gilt, wie sich die positiven Effekte dauerhaft etablieren lassen und wie Sie unerwünschte Nebenwirkungen ausschalten:

  • Technische Maßnahmen
  • Organisatorische Maßnahmen
  • Persönliche Maßnahmen und
  • Positive Energie.

Dabei unterstütze ich Sie und Ihr Team / Ihre Teams gerne!

Siehe dazu meine zwei Fach-Blogbeiträge:

1.) Das STOP-Prinzip:
https://www.stoellinger.at/2020/06/04/das-stop-prinzip-als-leitfaden-fuer-die-positive-homeoffice-gestaltung/

2.) Das STOPP-Prinzip:
https://www.stoellinger.at/2020/07/02/stopp-prinzip-leitfaden-ergaenzung-fuer-arbeit-im-homeoffice-mit-positiver-energie/

 

Die Evaluierung der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz

Das Ziel der Evaluierung der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz (lt. ASchG) ist die Feststellung und in der Folge die Vermeidung/der Abbau arbeitsbedingter psychischer Belastungen. Die arbeitspsychologische Expertise bei der Gestaltung sowie Begleitung des Evaluierungsprozesses macht einen qualitativen Unterschied in jeder Stufe:

  • Konzeption der Evaluierung bzw. der Re-Evaluierung der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz mit Vorbereitung und Planung des Evaluierungsprozesses
  • Ermittlung gegebener Gefahren und Evaluierung der Belastungskonstellationen
  • Durchführung von Maßnahmen-Workshops zur Entwicklung präziser Maßnahmen zur Gesundheitsprävention am Arbeitsplatz – gemeinsam mit Ihren Mitarbeiter*innen und Teams
  • Verabschiedung passgenauer Maßnahmen in der Steuerungsgruppe – nach allen erforderlichen Feedback-Schleifen und Koordinationen
  • Vorbereitung der Dokumentation = Basis für Ihre Eintragungen im SiGe-Dok
  • Maßnahmenumsetzung mit den Führungskräften und in den Teams
  • Wirksamkeitsprüfung der Maßnahmen aus der EPB

Ihre Ansprechpartnerin für Führungskräfte, Teams und einzelne Mitarbeiter*innen, wenn es um gesunde Arbeit und gesunde Arbeitsbedingungen geht

Meine arbeitspsychologische Begleitung findet in jenen Bereichen statt, in denen Sie es wünschen und wo Sie Ihren Bedarf sehen. Unabhängig davon, ob Sie Maßnahmen-Workshops durchführen wollen oder eine Reevaluierung anstreben; ob auf Führungs- oder Teamebene, in Form von Teamcoaching oder bei der Beratung bei speziellen individuellen Problemen: Meine Methoden bringen frischen Wind in Ihr Unternehmen und sorgen wieder für eine positive Grundstimmung.