Blog von Elisabeth Stöllinger

30. September 2018

Der 12-h-Arbeitstag aus arbeitspsychologischer Perspektive

Schade, dass die Diskussion um die Flexibilisierung der Arbeitszeit ideologisch aufgeladen geführt wird. Es sollte möglich sein, dass beide Seiten ihre Berücksichtigung finden: Flexibilität dann, wenn sie unbedingt notwendig sowie auch ausgesprochen gewollt ist. Und dabei gleichzeitig die Errungenschaften bisheriger Arbeitszeitregelungen für die Gesundheit am Arbeitsplatz erhalten. Verständlich, dass zu manchen Zeiten ein Flexibilisierungswunsch auftritt. Entscheidend ist die Dosis! Die Erholungsforschung liefert ganz konkrete Ergebnisse, was das gesundheitlich verträgliche Arbeitszeitausmaß […]